Deutsch
Warenkorb (0)    

McDonald's an der Pagenstecherstraße in Osnabrück

Erfahrungsbericht

Am 28. Februar 2009 wurde das McDonald’s-Restaurant an der Pagenstecherstraße in Osnabrück bezüglich der Installation von zwei Gum Catchern zu Testzwecken kontaktiert. Zunächst ist über einen Zeitraum von 14 Tagen beobachtet worden, wie viele Kaugummis speziell im Eingangsbereich des Restaurants, am McDrive-Schalter und im Innenbereich des Restaurants durchschnittlich von den Kunden achtlos weggeworfen werden.

Im Eingangsbereich fanden sich wöchentlich zwischen 100 und 150 alte Kaugummis und am McDrive-Schalter wöchentlich zwischen 60 und 90 alte Kaugummis auf dem Boden. Zudem konnten auch unter den Sitzmöglichkeiten und Tischen im Innenbereich des Restaurants immer wieder Verschmutzungen durch Kaugummis festgestellt werden. Die Kunden des Restaurants nahmen demnach bereits vorhandene Möglichkeiten, wie herkömmliche Mülleimer, häufig nicht zur Entsorgung ihrer Kaugummis wahr.

Am 15. März 2009 wurden zwei Gum Catcher installiert. Einer im Eingangsbereich des Restaurants, der andere direkt am McDrive-Schalter. Über einen Zeitraum von 8 Wochen wurden diese mindestens einmal wöchentlich geleert. Der Gum Catcher, der im Eingangsbereich installiert wurde, enthielt wöchentlich zwischen 80 und 130 alte Kaugummis, der Gum Catcher, der am McDrive-Schalter installiert wurde, wöchentlich zwischen 40 und 70 alte Kaugummis. Zudem waren im Innenbereich des Restaurants kaum noch Verschmutzungen durch Kaugummis festzustellen.

Dies entsprach einer durchschnittlichen Reduzierung der Neuverschmutzung durch Kaugummis zwischen 65 und 85 Prozent. Der Reinigungsaufwand konnte entsprechend gesenkt werden. Bis zur Installation der Gum Catcher ist dem Problem entgegengewirkt worden, indem das Personal einmal täglich noch nicht festgetretene Kaugummis per Hand aufsammelte und entsorgte.

 

Erfahrungsbericht: McDonald's an der Pagenstecherstraße in Osnabrück.
(PDF, 701 KB)

 
  • Bei Xing teilen
  • Bei Twitter teilen
  • Bei Goole+ teilen